Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schwangerschaftsyoga

Die Schwangerschaft ist für viele Frauen eine sehr schöne Zeit,  aber auch eine Zeit der großen körperlichen und seelischen Veränderungen. Yoga hilft Ihnen, sich natürlich auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers vorzubereiten.


Daher unterscheidet sich „Schwangerschaftsyoga“ in einigen Punkten vom „normalen“ Yoga.


Besondere Umstände erfordern ein besonderes Programm, was ganz speziell auf werdende Mütter zugeschnitten ist:

  • Atemtechniken die gezielt für die Wehen einsetzt werden
  • Ihre Wirbelsäule wird stabilisiert (Linderung Ihrer Rückenschmerzen)
  • Ihre Beckenbodenmuskulatur wird effizient gestärkt (Geburtskanalerweiterung zu erleichtern)
  • Der Blutkreislauf wird angeregt, die Sauerstoffaufnahme ist dadurch erhöht, Mutter und Kind werden so optimaler versorgt
  • Vorbeugung oder Linderung der typischen Schwangerschaftsbeschwerden  (Wassereinlagerungen, Krampfadern, Sodbrennen, Darmträgheit usw.)
  • Stimulierung des hormonellen und emotionalen Gleichgewichts (Schwangerschaft müde)
  • Stärkung des vegetativen Nervensystems (Gereiztheit )
  • Entspannung und Innenschau für eine innigere Beziehung zu Ihrem noch ungeborenen Kind

 

All diese besonderen Bedürfnisse, die gerade in der Schwangerschaft zum Tragen kommen, werden mit Bedacht und Intensität bewusst erlebt. Hier finden Sie und Ihr Baby Erholung, Kraft und Linderung, denn mit den Übungen fördern Sie den Aufbau einer gesunden Mutter-Kind-Beziehung. Gezielte Lockerungs- und Kräftigungsübungen lindern häufige Schwangerschaftsbeschwerden. Sie erlernen die richtige Atmung, das erleichtert die Verarbeitung der Wehenschmerzen.